Microsoft Office. Outlook Add-in und Add-on Software.

 

Zeiterfassung

 

 

 

Einrichtung einer VPN-Verbindung

Information und Kurzanleitung. VPN-Verbindungen allgemein und falls Sie eine Verbindung zu OLfolders oder OLfolders PE einrichten wollen.

VPN steht für "Virtual Private Network" (Virtuelles privates Netzwerk). Mit einem VPN kann man eine Verbindung zu einem Netzwerk zum Beispiel über das Internet herstellen, die Verbindung ist dabei verschlüsselt, also Abhörsicher.

VPNs können ohne Zusatzsoftware mit den meisten Windows-Versionen eingerichtet werden. Wird keine Servervariante verwendet, kann nur eine einzige Verbindung via VPN aufgebaut werden, bei Servervarianten können mehrere aufgebaut werden.

Hier am Beispiel mit Windows XP.

Einrichtung des Servers

Öffnen Sie Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen und starten den Assistenten für eine neue Verbindung.

Neue Verbindung.

Erweiterte Verbindung.

Eingehende Verbindung.

Selektion eingehender Verbindungen.

Die Geräteauswahl kann frei gelassen werden!

Wichtig ist, dass "VPN-Verbindungen zulassen" selektiert wird.

Als nächstes werden noch die Benutzer ausgewählt, achten Sie bei den Benutzern auf sichere Passwörter.

Den Rest bestätigen wird mit Weiter bestätigt. Alle anderen Einstellungen bleiben wie vorgeschlagen bestehen.

Netzwerksoftware aktivieren.

Konfiguration des Routers

Falls ein Router zur Verbindung mit dem Internet verwendet wird (was aus Sicherheitsgründen empfehlenswert ist), muss dieser entsprechend konfiguriert werden, damit die Verbindungen zu dem richtigem Computer hergestellt wird. Als Beispiel wird hier die FritzBox von AVM verwendet.

Normalerweise wäre es ausrichtend, das Protokoll GRE auf den entsprechenden Computer weiterzuleiten, falls damit alleine keine Verbindung zustande kommt, leiten Sie noch den Port 43 und 1723 auf den Computer weiter.

 

Der Server benötigt ebenfalls noch eine bekannt IP-Adresse. Da es sehr selten ist, dass Anwender eine fest IP-Adresse zugewiesen bekommen, sollte ein DYNDNS eingerichtet werden. Sie bekommen ein kostenloses Konto unter www.dyndns.org oder anderen DYNDNS-Providern.

Viele Router unterstützen bereits DYNDNS (FritzBox, Netgear,...) Falls nicht, können Sie versuchen ein Firmwareupdate durchzuführen oder auf dem Servercomputer ein Programm installieren, welches den Update durchführt,  z.B. DirectUpdate. Näheres dazu finden Sie auf den Seiten der DYNDNS-Anbieter.

Einrichtung des Clients

Auf dem Client verwenden wir ebenfalls Systemsteuerung/Netzwerk und Assistent für eine neue Verbindung.

Verbindung zu einem Netzwerk am Arbeitsplatz.

Netzwerkverbindung am Arbeitsplatz.

Name der Verbindung.

Verbindung in öffentliche Netzwerke.

Die IP-Adresse des Servers muss bekannt sein. Falls Sie noch nicht über ein Dyndns-Konto verfügen, können Sie dieses kostenlos unter www.dyndns.org erhalten, jeder andere Dyndns-Provider kommt aber auch dazu in Frage.

Abschluss.

Das Symbol auf dem Desktop kann nun durch einen DoppelKlick aktiviert werden. Nach Eingabe von "Benutzername" und "Passwort" wird die Verbindung aktiviert.

Weil VPN alle Anfragen über das VPN sendet, funktioniert eventuell das Internet nicht mehr. Gehen Sie in diesem Fall nach "Eigenschaften" und stellen das Gateway in Netzwerk/TCP/IP um:

1.

2.

3.

4.

 

Falls Sie noch spezielle Fragen zur Einrichtung einer VPN-Verbindung in Bezug zu OLfolders oder OLfolders Pe haben: support@olfolders.de

 

 

 

zum Seitenanfang